Menu Close

Informationen zu den neuen Studienplänen

AllgemeinInformatikSoftware Engineering and ManagementInformation and Computer Engineering

Da sämtliche Studien an der TU Graz zukünftig in sogenannte Module eingeteilt werden, beschreitet die Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik die Vorreiterrolle und stellt mit unseren drei Studien bereits mit kommenden Wintersemester auf so genannte Module um. Das Hauptziel der Modularisierung war es inhaltliche Bausteine in den Grundlagenfächern zu schaffen, die in verschiedenen Kombinationen zu jeweiligen Studienrichtungen zusammengefasst werden können. Darüber hinaus führt so eine Modulstruktur zu einer schärferen Profilierung von den drei Studienrichtungen (Informatik, Software Engineering and Management, Information and Computer Engineering) und zwar mit dem Ziel Informatik als grundlagen- und theorieorientiertes, Software Engineering and Management als anwendungsorientiertes und Information and Computer Engineering als hardwareorientiertes Studium zu profilieren. Letztlich wollten wir durch die neuen Module eine Harmonisierung von dem Lehrveranstaltungsangebot quer über alle drei Studien erreichen insbesondere in Mathematik Lehrveranstaltungen. Das Resultat von diesen Bestrebungen ist eine Modulstruktur mit jeweils 4 Modulen in allen 6 Semestern mit 7 ECTS pro Modul. In den ersten 4 sowie im 6. Semester sind jeweils 2 ECTS Punkte als Freifach vorgesehen und im 5. Semester sind die restlichen 2 ECTS Punkte für ein Seminar im wissenschaftlichen Arbeiten vorgesehen als eine Vorbereitung für die Bachelorarbeit im 6. Semester. (ICE weicht von dieser Aufteilung teilweise leicht ab).

Aber was ist eigentlich so ein Modul?

Module bilden die Grundbausteine des Studiums. Die Modularisierung ergibt sich aus den Zielen des Bologna-Prozesses und den daraus abgeleiteten Empfehlungen, die beispielsweise von der Österreichischen Bologna Follow-Up Gruppe erstellt wurden.

Ein Modul soll einen Umfang von 15 ECTS-Anrechnungspunkten nicht überschreiten und muss innerhalb eines Semesters bzw. maximal über ein Studienjahr absolviert werden können, damit die Lernergebnisse eines Moduls nicht durch zu große zeitliche Intervalle vermindert werden.

Allgemeine Änderungen

Das erste Semester ist in Software Engineering and Management und Informatik ident und beginnt mit den mathematischen Grundlagen (2 Module mit insgesamt 14 ECTS), Fundamentals of Computer Science Modul und Programming 1 Modul. Ab dem zweiten Semester beginnen sich die zwei Studien zu unterscheiden. In Summe unterscheiden sich die zwei Studien in 6 Modulen (42 ECTS). Informatik konzentriert sich dabei auf die Bereiche Analysis, Logik, Algorithmen Theoretische Informatik, Optimierung und Machine Learning. Software Engineering and Management auf Wirtschaftsfächer und Softwareentwicklung. Information and Computer Engineering bleibt weiterhin ein Studium das sich gleichermaßen auf die Bereiche Informatik und Elektrotechnik konzentriert. Aufgrund der Modularisierung und gemeinsamer Lehrveranstaltungen mit anderen Studien wurden auch hier einige Änderungen vorgenommen. Außerdem wurde die LV-Auswahl bei den Wahlmodulen vergrößert.

FAQs zum Thema

Betreffen die neuen Studienpläne auch die Masterstudien?

Nein, mit 1.10.2019 treten nur neue Studienpläne für die Bachelorstudien Informatik, Software Engineering and Management und Information and Computer Engineering in Kraft.

Wie kann ich auf den neuen Studienplan umsteigen?

Du kannst jederzeit freiwillig innerhalb der Zulassungsfristen beim Studienservice auf den neuen Studienplan umsteigen.
Schau dazu einfach beim Studienservice vorbei.

Kann ich in meinem derzeitigen Studienplan weiterstudieren?

Ja, du kannst dein Studium unter dem auslaufenden Studienplan noch bis 4 Jahre nach Inkrafttreten des neuen Studienplans abschließen. Nachdem der neue Studienplan am 1.10.2019 in Kraft tritt, hast du noch bis 30.09.2023 Zeit.

Dies gilt für Studierende die folgenden Studienplänen unterstellt sind:

  • Bachelorstudium Informatik 16U
  • Bachelorstudium Informatik 16U_A
  • Bachelorstudium Softwareentwicklung-Wirtschaft 16U
  • Bachelorstudium Softwareentwicklung-Wirtschaft 16U_A
  • Bachelorstudium Information and Computer Engineering 15U
  • Bachelorstudium Information and Computer Engineering 15U_A

Was passiert mit Lehrveranstaltungen die im neuen Studienplan nicht mehr vorkommen?

In der Äquivalenzliste sind viele Fälle geregelt. Durch die Vielzahl an Möglichen Kombinationen können nicht alle Fälle aufgenommen werden. Der Studiendekan für Informatik und Software Enginnering and Managment – Denis Helic – hat uns zugesichert, dass niemand der auf den neuen Studienplan umsteigt irgendwelche ECTS verliert bzw. LVs “umsonst” gemacht hat. Bei Fragen zu Anrechnungen die nicht geregelt sind, wendet euch daher direkt an ihn. Für ICE ist Gernot Müller-Putz verantwortlich.

Anmeldung zu neuen LVs OHNE SPO Management (Studienplan 16U)

1) In deinem Curriculum nachlesen, welche LVs absolviert werden müssen.
2) Im TUGraz online anmelden und Kachel “Lehrveranstaltungen” wählen.
3) Links oben das richtige Semester auswählen (zb 2019 W)
4) in der Suchleiste die in 1) gefundenen Lehrveranstaltungen suchen.
5) durch Button “LV-Anmeldung” zur LV anmelden.
6) Als “freies Wahlfach” anmelden!!!

Falls ihr weitere Fragen habt, könnt ihr euch gerne bei uns melden.

Modulübersicht Informatik

Wahlmodul Informatik

Es sind Lehrveranstaltungen im Umfang von 14 ECTS-Anrechnungspunkten zu absolvieren

Lehrveranstaltung SSt. Typ WS SS
User Interfaces (E) 1,5 VU 2,0
Agile Software Development (E) 3,0 VU 4,0
Objektorientierte Analyse und Design 2,0 VU 3,0
Software-Maintenance 3 VU 4,5
Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung 2 VU 2,5
Projektmanagement 1,5 VO 2,0
Projektmanagement 3,5 UE 5,0
Betriebssoziologie 2,0 VO 3,0
Rechnungswesen für Informatikstudien 3,0 VO 4,0
Betriebswirtschaftslehre 3 VO 4,5
Betriebswirtschaftslehre 2 UE 2,5
Gesellschaftliche Aspekte der Informatik 2 VO 3,0
Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht 3 VO 4,0
Fundamentals of Geometrty Processing (E) 3 VU 4,5
Microcontroller 1,5 VO 2,0
Microcontroller 2,0 UE 3,0
Computational Social Systems 1 (E) 3,0 VU 4,5
Knowledge Discovery and Data Mining 1 (E) 2,0 VO 3,0
Knowledge Discovery and Data Mining 1 (E) 1,0 KU 1,5
Technik und Ethik 1,0 VO 1,5
Technik-Ethik-Politik 2,0 VU 4,0
Nachhaltige Technikgestaltung 2,0 VU 4,0
Computer Systems and Networks (E) 2,0 VO 3,0
Computer Systems and Networks (E) 1,0 UE 1,5
Data Integration and Large-Scale Analysis (E) 3,0 VU 5
Web Technology (E) 3,0 VU 5

STEOP

Um die STEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase) zu entschärfen und einen zügigen Studienfortschritt zu gewährleisten, wird diese zukünftig aus einer Poollösung bestehen. In der Studieneingangs- und Orientierungsphase sind zukünftig beliebige Lehrveranstaltungen im Umfang von 8 ECTS-Anrechnungspunkten aus folgenden Modulen der ersten zwei Semester zu wählen.

  • Fundamentals of Computer Science (WS)
  • Programming 1 (WS)
  • Analysis 1 (WS)
  • Programming 2 (SS)
  • Data Management and Data Science (SS)
  • Discrete Mathematics (SS)

Änderungen von einzelnen Lehrveranstaltungen

  • Programmieren 0 wurde in Design your own App umbenannt und auf 3.0 ECTS erhöht.
  • Numerisches Rechnen und lineare Algebra bekommt “für Informatikstudien” im Namen dazu und wird von 4.5 ECTS auf 7.0 ECTS erhöht. Es ist ein ähnlicher Übungsmodus wie in Analysis mit wöchentlichen Übungsblättern angedacht.
  • Analysis T1 wurde in Analysis 1 für Informatikstudien umbenannt
  • Diskrete Mathematik ICE wurde in Diskrete Mathematik für Informatikstudien umbenannt und auf 7.0 ECTS erhöht.
  • Computational Methods for Statistics wurde als Teil des Moduls Wahrscheinlichkeitstheorien und Statistik eingeführt.
  • Softwareentwicklung Praktikum wurde in Objektorientierte Programmierung 1 umbenannt und von VU auf VO+KU umgestellt. Erhöhung der ECTS Punkte von 5.0 auf 5.5
  • Softwareentwicklungsprozess (VO) wurde als Teil des Moduls Programmierung 2 eingeführt
  • Softwareentwicklung in verteilten Umgebungen wurde in Objektorientierte Programmierung 2 umbenannt, Lehrveranstaltungstyp wurde von VU auf VO+KU umgestellt
  • Systemnahe Programmierung wurde in System Level Programming umbenannt, Erhöhung von ECTS Punkten 2.0 -> 3.0
  • Betriebssysteme wurde in Operating Systems umbenannt, Reduzierung von ECTS Punkten 7.5 -> 7.0 (Inhalte wurden nach System Level Programming beziehungsweise nach Einführung in die strukturierte Programmierung verschoben)
  • Softwareparadigmen, Reduzierung von ECTS Punkten 5.5 -> 4.0 (Inhalte wurden nach Deklarative Programmierung verschoben)
  • Deklarative Programmierung wurde als Teil des Moduls Softwareparadigmen eingeführt (Inhalte teilweise von Logik und logische Programmierung und Softwareparadigmen)
  • Datenbanken wurden in Data Management umbenannt, Lehrveranstaltungstyp wurde von VU auf VO+KU umgestellt
  • Einführung in die Wissenstechnologien wurde in Introduction to Data Science and Artificial Intelligence umbenannt
  • Datenstrukturen und Algorithmen 2 wurde als Teil des Moduls Algorithmen 1 eingeführt
  • Introduction to Information Security wurde in Information Security umbenannt, Erhöhung von ECTS Punkten 4.5 -> 7.0 (Inhalte teilweise von der früheren Lehrveranstaltung Rechner- und Kommunikationsnetze übernommen)
  • Fundamentals of Geometry Processing wurde vom Pflichtfach ins Wahlfach verschoben
  • Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten umbenannt in Verfassen Wissenschaftlicher Arbeiten. Änderung des LV Types auf SE, Reduzierung von ECTS Punkten 3.0 -> 2.0
  • Bachelorarbeit, Reduzierung von ECTS Punkten 14.0 -> 7.0
  • Im 5. und im 6. Semester wurde ein Wahlmodul mit jeweils 7 ECTS Punkten eingeführt
  • Computermathematik 1 wurde entfernt
  • Objektorientierte Analyse und Design wurde vom Pflichtfach ins Wahlfach verschoben
  • Software-Maintenance wurde vom Pflichtfach ins Wahlfach verschoben
  • Microcontroller wurde vom Pflichtfach ins Wahlfach verschoben
  • Web Science wurde vom Pflichtfach ins Wahlfach verschoben
  • Logik und logische Programmierung wurde in Deklarative Programmierung integriert
  • Computer Vision 1 und Computer Vision 2 wurden als Computer Vision zusammengefasst,
  • Computergrafik 1 und Computergrafik 2 wurden als Computergrafik zusammengefasst
  • Geometrische Algorithmen, Reduzierung von ECTS Punkten 4.0 -> 3.0
  • Klassische Themen von Computerwissenschaften wurde entfernt (Inhalte in andere Module integriert)
  • Computational Intelligence wurde durch Machine Learning 1 ersetzt
  • Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie wurde ins Wahlfach verschoben
  • Analysis 2 für Informatikstudien wurde mit 7.0 ECTS Punkten eingeführt
  • Introduction to Data Science and Artificial Intelligence (VU) wurde mit 3.0 ECTS Punkten eingeführt
  • Algorithmen und Spiele (VU) wurde mit 2.0 ECTS Punkten eingeführt
  • Numerische Optimierung VO+UE wurden mit insgesamt 7.0 ECTS Punkten eingeführt
  • Rechnerorganisation wurde in Computer Organization and Networks umbenannt, Erhöhung von ECTS Punkten 4.5 -> 7.0 (Inhalte teilweise von früheren Lehrveranstaltung Rechner- und Kommunikationsnetze übernommen)

Modulübersicht Software Engineering and Management

Wahlmodul Software Engineering and Management

Es sind Lehrveranstaltungen im Umfang von 14 ECTS-Anrechnungspunkten aus den nachfolgenden Lehrveranstaltungen zu absolvieren:

Lehrveranstaltung SSt. Typ WS SS
Analysis 2 für Informatikstudien 5,0 VU 7,0
Theoretische Informatik 1 2,0 VO 3,0;
Theoretische Informatik 1 1,0 KU 1,0
Logik und Berechenbarkeit 2,0 VO 3,0
Logik und Berechenbarkeit 1,0 KU 1,0
Grundlagen der AI und Logik 2,0 VU 3,0
Entwurf und Analyse von Algorithmen 3,0 VU 5,0
Algorithmen und Spiele 1,5 VU 2,0
Numerische Optimierung 3,0 VO 4,5
Numerische Optimierung 2,0 UE 2,5
Machine Learning 1 2,0 VO 3,0
Machine Learning 1 1,0 UE 1,5
User Interfaces (E) 1,5 VU 2,0
Fundamentals of Geometry Processing (E) 3,0 VU 4,5
Microcontroller 1,5 VO 2,0
Microcontroller 2,0 UE 3,0
Computational Social Systems 1 3,0 VU 4,5
Knowledge Discovery and Data Mining 1 2,0 VO 3,0
Knowledge Discovery and Data Mining 1 1,0 KU 1,5
Technik und Ethik 1,0 VO 1,5
Technik-Ethik-Politik 2,0 VU 4,0
Arbeitsrecht 2,0 VO 3,0
Enabling Innovation 1,0 VO 1,5
Enabling Innovation 2,0 UE 3,0
Steuerrecht 2,0 VO 3,0
Grundlagen der Industriebetriebslehre und Innovation 2,0 VO 3,0
AK Informatikrecht und Datenschutz 2,0 VO 3,0
Grundlagen der Unternemensführung und Organisation 2,0 VO 3,0
Nachhaltige Technikgestaltung 2,0 VU 3,0
Computer Systems and Networks 2,0 VO 3,0
Computer Systems and Networks 1,0 UE 1,5
Data Integration and Large-Scale Analysis (E) 3,0 VU 5,0
Web Technology (E) 3,0 VU 5,0

STEOP

Um die STEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase) zu entschärfen und einen zügigen Studienfortschritt zu gewährleisten, wird diese zukünftig aus einer Poollösung bestehen. In der Studieneingangs- und Orientierungsphase sind zukünftig beliebige Lehrveranstaltungen im Umfang von 8 ECTS-Anrechnungspunkten aus folgenden Modulen der ersten zwei Semester zu wählen.

  • Fundamentals of Computer Science (WS)
  • Programming 1 (WS)
  • Analysis 1 (WS)
  • Programming 2 (SS)
  • Data Management and Data Science (SS)
  • Discrete Mathematics (SS)

Änderungen von einzelnen Lehrveranstaltungen

  • Programmieren 0 wurde in Design your own App umbenannt und auf 3.0 ECTS erhöht.
  • Numerisches Rechnen und lineare Algebra bekommt “für Informatikstudien” im Namen dazu und wird von 4.5 ECTS auf 7.0 ECTS erhöht. Es ist ein ähnlicher Übungsmodus wie in Analysis mit wöchentlichen Übungsblättern angedacht.
  • Analysis T1 wurde in Analysis 1 für Informatikstudien umbenannt
  • Diskrete Mathematik ICE wurde in Diskrete Mathematik für Informatikstudien umbenannt und auf 7.0 ECTS erhöht.
  • Computational Methods for Statistics wurde als Teil des Moduls Wahrscheinlichkeitstheorien und Statistik eingeführt.
  • Softwareentwicklung Praktikum wurde in Objektorientierte Programmierung 1 umbenannt und von VU auf VO+KU umgestellt. Erhöhung der ECTS Punkte von 5.0 auf 5.5
  • Softwareentwicklungsprozess (VO) wurde als Teil des Moduls Programmierung 2 eingeführt
  • Softwareentwicklung in verteilten Umgebungen wurde in Objektorientierte Programmierung 2 umbenannt, Lehrveranstaltungstyp wurde von VU auf VO+KU umgestellt
  • Systemnahe Programmierung wurde in System Level Programming umbenannt, Erhöhung von ECTS Punkten 2.0 -> 3.0
  • Betriebssysteme wurde in Operating Systems umbenannt, Reduzierung von ECTS Punkten 7.5 -> 7.0 (Inhalte wurden nach System Level Programming beziehungsweise nach Einführung in die strukturierte Programmierung verschoben)
  • Softwareparadigmen, Reduzierung von ECTS Punkten 5.5 -> 4.0 (Inhalte wurden nach Deklarative Programmierung verschoben)
  • Deklarative Programmierung wurde als Teil des Moduls Softwareparadigmen eingeführt (Inhalte teilweise von Logik und logische Programmierung und Softwareparadigmen)
  • Datenbanken wurden in Data Management umbenannt, Lehrveranstaltungstyp wurde von VU auf VO+KU umgestellt
  • Einführung in die Wissenstechnologien wurde in Introduction to Data Science and Artificial Intelligence umbenannt
  • Datenstrukturen und Algorithmen 2 wurde als Teil des Moduls Algorithmen 1 eingeführt
  • Introduction to Information Security wurde in Information Security umbenannt, Erhöhung von ECTS Punkten 4.5 -> 7.0 (Inhalte teilweise von der früheren Lehrveranstaltung Rechner- und Kommunikationsnetze übernommen)
  • Fundamentals of Geometry Processing wurde vom Pflichtfach ins Wahlfach verschoben
  • Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten umbenannt in Verfassen Wissenschaftlicher Arbeiten. Änderung des LV Types auf SE, Reduzierung von ECTS Punkten 3.0 -> 2.0
  • Bachelorarbeit, Reduzierung von ECTS Punkten 14.0 -> 7.0
  • Im 5. und im 6. Semester wurde ein Wahlmodul mit jeweils 7 ECTS Punkten eingeführt
  • Objektorientierte Analyse und Design, Reduzierung von ECTS Punkten 4.5 -> 3.0
  • Softwareentwicklung und Wissensmanagement wurde in Agile Software Development umbenannt
  • Computer Vision 1 und Computergrafik 1 wurden als Computergrafik und -vision zusammengefasst, Reduzierung von ECTS Punkten 4.5 -> 2.5
  • Computational Intelligence wurde entfernt
  • Softwarearchitektur wurde entfernt
  • Projektmanagement, Erhöhung von ECTS Punkten 3.0 -> 7.0
  • Entwurf und Analyse von Algorithmen wurde entfernt (Inhalte teilweise nach Datenstrukturen und Algorithmen 2 verschoben)
  • Buchhaltung und Bilanzierung und Kosten- und Erfolgsrechnung wurden durch die neue Lehrveranstaltung Rechnungswesen für Informatikstudien ersetzt, Reduzierung von ECTS Punkten 9.0 -> 4.0
  • Steuerrecht wurde ins Wahlfach verschoben

Modulübersicht Information and Computer Engineering





Wahlmodule Information and Computer Engineering


Wahlmodulgruppe Elektrotechnik

LehrveranstaltungSSt.TypWSSS
Electrodynamics ICE (E)2VO3
Electrodynamics ICE (E)1UE1,5
Schaltungssimulation1VO1,5
Schaltungssimulation2UE3
Grundlagen der Hochfrequenztechnik2VO3
Grundlagen der Hochfrequenztechnik1UE1,5
Sensorsysteme2VO3
Sensorsysteme, Labor1LU1,5

Wahlmodulgruppe Informationsverarbeitung
LehrveranstaltungSSt.TypWSSS
Entwurf und Analyse von Algorithmen3VU5
Logik und Berechenbarkeit2VO3
Logik und Berechenbarkeit1KU1
Objektorientierte Programmierung 21VO1,5
Objektorientierte Programmierung 22UE2,5
Computational Intelligence2VO3
Computational Intelligence1UE1,5

Wahlmodulgruppe Interdisziplinäre Wahlmodule
LehrveranstaltungSSt.TypWSSS
Control Systems 22VO3
Control Systems 21UE1,5
Real-Time Operating Systems (E)2VO3
Real-Time Operating Systems, Laboratory (E)1LU1,5
Microcontroller1,5VO2
Microcontroller2UE3
Digital System Design (E)2VO3
Digital System Design (E)1KU2

STEOP

Um die STEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase) zu entschärfen und einen zügigen Studienfortschritt zu gewährleisten, wird diese zukünftig aus einer Poollösung bestehen. In der Studieneingangs- und Orientierungsphase sind zukünftig beliebige Lehrveranstaltungen im Umfang von 8 ECTS-Anrechnungspunkten aus folgenden Lehrveranstaltungen der ersten zwei Semester zu wählen.

LehrveranstaltungSSt.TypWSSS
Analysis 1 für Informatikstudien5VU7
Signaltransformationen1VO1,5
Signaltransformationen1,5UE2
Grundlagen der Elektrotechnik ICE3VO4,5
Grundlagen elektrischer Netzwerke3VO4
Grundlagen elektrischer Netzwerke2UE2,5
Elektronische Schaltungstechnik 12VO3
Einführung in Information and Computer Engineering1VO1
Grundlagen der Informatik3VO4
Einführung in die strukturierte Programmierung1VO1,5
Einführung in die strukturierte Programmierung2KU2,5
Objektorientierte Programmierung 11VO1,5
Objektorientierte Programmierung 13KU4
Softwareentwicklungsprozess1VO1,5

Änderungen von einzelnen Lehrveranstaltungen

  • Analysis T1 wurde in Analysis 1 für Informatikstudien umbenannt.
  • Diskrete Mathematik ICE und Differenzialgleichungen wurden zusammengefasst zu Analysis 2 für Informatikstudien mit 7.0 ECTS
  • Numerisches Rechnen und lineare Algebra bekommt “für Informatikstudien” im Namen dazu und wird von 4.5 ECTS auf 7.0 ECTS erhöht. Es ist ein ähnlicher Übungsmodus wie in Analysis mit wöchentlichen Übungsblättern angedacht.
  • Unterstützend zum zur Übung in Signalverarbeitung wurde das Signalverarbeitung Konversatorium mit 1.0 ECTS eingeführt. Diese LV wird mit „Mit Erfolg teilgenommen“ bzw. „Ohne Erfolg teilgenommen“ beurteilt.
  • Technische Berichte/Präsentation wurde entfernt.
  • Beim Elektronische Schaltungstechnik Labor wurden die ECTS Punkte von 3.0 auf 2.0 verringert.
  • Bei der Nachrichtentechnik VO wurden die ECTS Punkte von 4.0 auf 4.5 erhöht.
  • Beim Nachrichtentechnik Labor wurden die ECTS Punkte von 3.0 auf 2.0 verringert.
  • Einführung in die strukturierte Programmierung wurde in VO (1.5 ECTS) und KU (2.5 ECTS) aufgeilt und die ECTS Punkte insgesamt (VO + UE) von 3.0 auf 4.0 erhöht.
  • Systems Engineering and Project Management wurde entfernt.
  • Die neue Vorlesung Softwareentwicklungsprozess wurde mit 1.5 ECTS eingeführt.
  • Systemnahe Programmierung wurde zu System Level Programming umbenannt und ist jetzt eine VU. Die ECTS Punkte wurden von 2.0 auf 3.0 erhöht.
  • Betriebssysteme wurde umbenannt zu Operating Systems und die ECTS Punkte wurden von 7.5 auf 7.0 verringert.
  • Softwareentwicklung Praktikum wurde umbenannt zu Objektorientierte Programmierung 1 und in VO (1.5 ECTS) und KU (4.0 ECTS) aufgeteilt. Insgesamt (VO + KU) wurden die ECTS Punkte um 0.5 erhöht.
  • Die Vorlesung Datenstrukturen und Algorithmen heißt jetzt Datenstrukturen und Algorithmen 1
  • Die Übung Datenstrukturen und Algorithmen heißt jetzt Datenstrukturen und Algorithmen 1
  • Computergrafik 1 und Computer Vision 1 wurden vereint zu Computergrafik und -vision mit 2.5 ECTS
  • Die neue VU User Interfaces mit 2.0 ECTS wurde eingeführt.
  • Die VO Introduction to Information Security wurde umbenannt zu Information Security und die ECTS Punkte von 3.0 auf 4.0 erhöht.
  • Die Introduction to Information Security KU wurde mit Inhalten der Rechner- und Kommunikationsnetze KU vereint zur KU Information Security mit 3.0 ECTS.
  • Die KU Rechnerorganisation wurde mit Inhalten der Rechner- und Kommunikationsnetze KU vereint zur KU Computer Organization and Networks mit 3.0 ECTS.
  • Aus der VO Rechnerorganisation und Inhalten der Rechner- und Kommunikationsnetze VO wurde die VO Computer Organization and Networks mit 4.0 ECTS
  • Die VU Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie wurde entfernt.
  • Die neue VU Technik, Ethik, Recht für ICE (oder Technik und Ethik für ICE) mit 2.0 ECTS Punkten wurde eingeführt.
  • Bei Entwurf und Analyse von Algorithmen wurden VO und KU zur VU Entwurf und Analyse von Algorithmen vereint und die ECTS Punkte wurden von 4.5 (VO + KU) auf 5.0 erhöht.
  • Echtzeitbetriebssysteme wurde zu Real-Time Operating Systems umbenannt. Sowohl VO als auch LU.
  • Hardwarebeschreibungssprachen (VO + UE) wurde entfernt.
  • Das Wahlmodul Microcontroller wurde mit einer VO (2.0 ECTS) und einer UE (3.0 ECTS) eingeführt.
  • Das Wahlmodul Objektorientierte Programmierung 2 wurde mit einer VO (1.5 ECTS) und einer UE (2.5 ECTS) eingeführt.
  • Das Wahlmodul Digital System Design wurde mit einer VO (3.0 ECTS) und einer UE (2.0 ECTS) eingeführt.
  • Das Wahlmodul Sensorsysteme wurde mit einer VO (3.0 ECTS) und dem Sensorsysteme Labor (1.5 ECTS) eingeführt.

Wir nutzen Cookies zur Verbesserung unseres Angebots. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen